Musical für Kids: "Suparsani und Autsch"
Aufführung am Sonntag ab 13 Uhr

Auf der Rutsche ausgerutscht, mit dem Bastelmesser den Finger erwischt? "Autsch!", heißt es im ersten Schrecken. Und dann muss jemand her, der schnell hilft, wenn das Knie aufgekratzt ist oder der Finger blutet: der "Supersani". Das Wort stammt, klar, von "Sanitäter" - und das sind Leute, die im Notfall mit dem Erste-Hilfe-Koffer angelaufen kommen und die kleinen Wunden und Schrammen schnell verbinden.

"Supersani und Autsch" heißt ein Musical für Jungen und Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter, das am Sonntag, 8. Mai, zwischen 13 und 14 Uhr im Marktplatzzelt aufgeführt wird. Die Kleinen sollen dabei Tipps für den Notfall bekommen: Wen rufe ich an, wenn etwas passiert, wie helfe ich selbst, wenn ein Spielkamerad ganz laut "Autsch!" sagt. Das ernste Thema wird spielerisch und mit viel Musik verpackt, und die Kinder können bei der Aufführung aktiv mitmachen.

Daran haben sicher nicht nur die Kleinen Spaß, auch Eltern werden sich bei dem interaktiven Musical "Supersani und Autsch" gut amüsieren können. (est)

Helfen bei Wehwehchen: "Supersani und Autsch" bringen den Kindern bei, was im Notfall zu tun ist. [Foto: privat]

aus: Schleswig-Holsteinische Landeszeitung / Rendsburger Tagespost vom 5. Mai 2005